Nach erfolgreicher zweijähriger Qualifikationsphase ist das Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld Ende September 2015 durch das bayerische Kultusministerium mit dem Prädikat "Referenzschule für Medienbildung" ausgezeichnet worden, da es ein überzeugendes schulinternes Konzept zur Medienbildung am Gymnasium entwickelt hat.

 

OStDin Dr. Beate Panzer (Mitte) und StR Andreas Deml (links) nehmen die Urkunde für das Prädikat „Referenzschule für Medienbildung“ aus den Händen von MD Herbert Püls entgegen.

 

So konnte durch die Erarbeitung eines schulspezifischen Medien- und Methodencurriculums (MMC) die Medienarbeit nachhaltig systematisiert und optimiert werden. Neben der Erstellung und Durchführung eines schulinternen Fortbildungskonzepts helfen aber auch weitere Maßnahmen in diesem Schulentwicklungsprojekt (z. B. Modernisierung der schulischen Medienausstattung, Einführung von Medienmanagern in jeder Klasse, Abhalten eines Medientags, Informationsveranstaltungen zu aktuellen Medienthemen, Implementierung eines Online-Buchungssystems für den Elternsprechtag, ...), die neuen Medien im Schulalltag optimal zu nutzen, den Unterricht mit und über Medien weiter zu verbessern und dem gymnasialen Bildungsauftrag in der zunehmend digitalen Medienwelt gerecht zu werden.

Veröffentlichungen:

 

Als Referenzschule für Medienarbeit berät und unterstützt das Johann-Michael-Fischer-Gymnasium andere Schulen auf Anfrage gerne.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Medien- und Methodencurriculum (MMC)
  • schulinternes Fortbildungskonzept im Bereich der neuen Medien (mebis, Umgang mit und Einsatzmöglichkeiten von medialer Ausstattung,  Urheberrecht,...)
  • Online-Lehrerzimmer auf mebis
  • Einführung und Ausbildung von Medienmanagern
  • Durchführung eines Medientags (basierend auf dem System des Projekts "Netzgänger")
  • Informationsveranstaltungen zu aktuellen Medienthemen
  • Online-Buchungssystem für den Elternsprechtag
  • EDV-Schülerfirma "PENTAGON"

Ansprechpartner zu diesen und weiteren Medienfragen:

StR Andreas Deml und StRin Judith Freier

(beide erreichbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Weitere Referenzschulen für Medienbildung unter den Gymnasien in der Oberpfalz:

Folgen Sie dem externen Link!