Fachschaft Kunst

Die Fachschaft Kunst betreibt eine eigene Seite zur Ausstellung ihrer verschiedenen Exponate.
Diese finden Sie hier.

Überblick:

Anna Haider (Klasse 9c) gestaltet die Weihnachtskarte des JMF 2020

Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch zu dieser gelungenen Leistung!

OStR U. Schuller [Schuljahr 2020/21]

Doppelter Erfolg für den Schüler-Kurzfilm „Die tragbare Grabkammer“

Die Klasse 6a hat jüngst in der Sparte Kurzfilm einen 2. Preis beim landesweiten Medienwettbewerb „crossmedia“ gewonnen und nimmt somit online an der Preisverleihung des Bayerischen Rundfunks teil.

(Klicken Sie auf das Bild um zum Video zu gelangen.)

Zudem würdigt das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus das Unterrichtskonzept, indem es auf dem Onlinepool „Kulturelle Bildung“ des ISB unter „best practice-Beispiele im Distanzunterricht“ vorgestellt wird.

Fleißig und hochmotiviert bauten die Schüler/innen der Klasse 5a bei StRin Andrea Schuller im Schuljahr 2019/20 im Kunstunterricht Requisiten für den geplanten Kurzfilm „Die tragbare Grabkammer“. Die Requisiten waren beinahe alle fertig, als der schulische Lockdown begann. Doch die Schüler/innen ließen sich nicht von ihren Zielen abbringen. Trotz Schulschließung wollten die Schüler/innen freiwillig das geplante Filmprojekt zuhause umsetzen und erstellten mit großem Engagement und Fleiß erstaunliche und bewundernswerte Filmsequenzen. Die Schüler/innen wurden selbstverantwortlich als Schauspieler/innen des Films tätig und mussten dabei auch Kleidung und Drehorte passend gestalten. Die zehn- bis elfjährigen Schüler/innen hatten auch sehr viel Spaß daran, ihr zum Teil verstaubtes Spielzeug für den Filmdreh einem neuen, reiferen Nutzen zuführen zu können. Die vielseitigen und unterschiedlichen heimischen Möglichkeiten führten zu kreativen Drehorten, die den Film abwechslungsreich werden ließen, ohne dass ein großer Aufwand an „klassischem“ Kulissenbau nötig war. Mit einer Menge Sand baute z.B. ein Schüler eine wirkungsvolle Wüsten-Landschaft mit drei Pyramiden.

Nachdem der Unterricht in der Schule wieder aufgenommen werden konnte und Präsenz- und Distanzunterricht nun im Wechsel stattfanden, zeichneten die Schüler/innen noch zusätzliches letztes Bildmaterial, um den Kurzfilm noch weiter verfeinern und ihn damit zugleich erfolgreich abschließen zu können. Das von den Schüler/innen erstellte Filmmaterial wurde von StRin Andrea Schuller zu einem ca. 6-minütigen Kurzfilm zusammengeschnitten.

A. Schuller [Schuljahr 2020/21]

„Alles in Butter“ in der Klinik

Schüler des JMF-Gymnasiums setzen mit der Ausstellung im Asklepios-Krankenhaus die traditionell gute Zusammenarbeit fort.

Weiterlesen auf: https://www.mittelbayerische.de/.

 

Schüler stellen in der Klinik aus

Zwei junge Damen erfreuen sich an den verschiedenen außergewöhnlichen Perspektiven. (Foto: bbs)

Es hat sich bereits zu einer gewissen Tradition entwickelt – die jährliche Vernissage des JMF- Gymnasiums in Kooperation mit der Asklepios-Klinik des Städtedreiecks ist bereits die fünfte ihrer Art und erfreut sich großer Beliebtheit. Vergrößerungen und Verkleinerungen spielen bei der diesjährigen Ausstellung eine tragende Rolle. Weiterlesen auf https://www.mittelbayerische.de/.