Chemie-Wettbewerbe

Überblick:

Erfolgreiche Teilnahme an „Jugend testet“

Schülerinnen und Schüler des JMF Gymnasiums Burglengenfeld wurden für ihre erfolgreiche Teilnahme bei „Jugend testet“ ausgezeichnet. Bei diesem bundesweit stattfindenden Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler Produkte und Dienstleistungen ihrer Wahl testen. Um im Wettbewerb zu überzeugen, braucht es nicht nur kreative Ideen, sondern auch gute Testverfahren und eine gelungene Auswertung sowie Präsentation der Ergebnisse.
Die sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Klasse 9b beschäftigten sich mit ganz unterschiedlichen Produkten. Jonas Hüttner, Viktoria Köppl und Moritz Rickl verglichen in ihrem Projekt „Wäsche sauber und rein. Geht‘s auch ökologisch?“ verschiedene selbst hergestellte Biowaschmittel mit gekauften Waschmitteln. Viktoria Huber, Maya Müller und Antonia Nußstein stellten DIY-Kosmetika gekauften Produkten gegenüber.
Beide Gruppen freuten sich über Urkunden und Sachpreise.

Wettbewerbsteilnehmer mit OStRin Beck und OStD Schaller [Foto: P. Lehner]

nach oben

Fit in der Theorie und bei Experimenten

14 Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe des Burglengendfelder Gymnasiums traten in der bundesweiten Finalrunde an.

Schulleiterin Dr. Panzer gratulierte den erfolgreichen Forschern

Pillen, Pulsschlag und Prothesen – Bei dem Schülerwettbewerb stand im Schuljahr 2017/2018 das Motto „Gesundheit“ an. Der Wettbewerb lief über zwei Runden, wobei in der ersten Theorierunde komplexe biologische und chemische Fragestellungen zum Thema zu beantworten waren. Insgesamt 14 Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe beteiligten sich als vier Teams daran und schafften die Quali für die bundesweite Finalrunde. Weiterlesen auf: https://www.mittelbayerische.de/.

[Schuljahr 2017/18]